Teilnahme- und Geschäftsbedingungen für den Fort- und Weiterbildungsbereich

1.) Anmeldung zu Veranstaltungen

1. a) Anmeldemodalitäten für den Fortbildungsbereich
Der Vertrag über die Teilnahme an der jeweiligen Veranstaltung kommt erst durch die verbindliche Anmeldung der Interessenten und die darauffolgende Annahmeerklärung der Carus Akademie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden (im Folgenden „Carus Akademie“) zustande.
Da die Zahl der Teilnehmenden je nach Art der Veranstaltung begrenzt ist, erfolgen die Zusagen nach der Reihenfolge der Anmeldungen, ca. drei Monate vor dem Veranstaltungstermin.

Mitarbeiter*innen des Pflege- und Sozialdienstes des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden melden sich bitte grundsätzlich online über das Intranet auf den Seiten der Carus Akademie im CarusShare an.
Mitarbeiter*innen aller anderen Berufsgruppen im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden melden sich bitte schriftlich über das Anmeldeformular „Fortbildungen“ an. Dieses finden Sie auf den Internetseiten der Carus Akademie.
Ohne Delegation zählt die Anmeldung als private Anmeldung, wobei der ausgewiesene Preis zu entrichten und die Teilnahme in der Freizeit zu gewährleisten ist.

Interessierte externer Einrichtungen senden ihre Anmeldung bitte schriftlich (per Post oder E-Mail) an:
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
an der TU Dresden AöR
Carus Akademie
Fetscherstraße 74
01307 Dresden

Kontakt:
E-Mail: kathrin.hildebrandt@uniklinikum-dresden.de
Telefon: 0351 458-5175
Fax: 0351 458-5761
Das entsprechende Anmeldeformular finden Sie auf der Internetseite der Carus Akademie. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmende die folgenden Teilnahme- und Geschäftsbedingungen für den Fortbildungsbereich an.

1. b) Anmeldemodalitäten für Berufliche Weiterbildungen
Für die Anmeldung zu einer Weiterbildung bewerben Sie sich bitte mit den im Bildungsangebot ausgewiesenen Unterlagen. Ihre Anmeldung ist verbindlich. Etwa drei Monate vor Beginn der jeweiligen Weiterbildung erhalten Sie
• die Einladung zur Teilnahme,
• ausführliche Hinweise zur Durchführung und
• den Weiterbildungsvertrag.

Vor Beginn der Weiterbildung ist es notwendig, dass ein gültiger Vertrag vorliegt. Anderenfalls kann die Teilnahme nicht ermöglicht werden.

Das entsprechende Anmeldeformular finden Sie auf unserer Internetseite. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmende die folgenden Teilnahme- und Geschäftsbedingungen für den Fortbildungsbereich an.

Hinweis:
Bestehende Förderprogramme Ihrer Beruflichen Weiterbildung finden Sie in unserem Jahreskatalog unter der Rubrik „Finanzierungsmöglichkeiten“.



2.) Teilnahmegebühren/Zahlungskonditionen

2. a) Fortbildungsbereich
In der Zusage der von Ihnen angemeldeten Fortbildungsveranstaltung finden Sie die jeweiligen Zahlungsmodalitäten. Die Zusendung der Rechnung erfolgt per Post. Die Teilnahmekosten sind, soweit nicht anders schriftlich vereinbart, sofort nach Zusendung der Rechnung unter Angabe der Rechnungsnummer ohne Abzug zu entrichten. Die Zahlungskonditionen auf der Rechnung sind verbindlich.


2. b) Weiterbildungsbereich
Die Gebühren werden in jährlichen Raten in Rechnung gestellt. Die Zahlungsmodalitäten können bei Bedarf auch individuell vereinbart werden.


3.) Storno/Rücktritt/Abmeldung durch den Teilnehmenden:

3. a) Fortbildungen
Eine Stornierung der verbindlichen Anmeldung durch den Teilnehmenden gegenüber der Carus Akademie ist nach den folgenden Bedingungen möglich:

  • Der Teilnehmende kann seine Teilnahme kostenlos stornieren, sofern die Stornierung bis mindestens 2 Wochen vor Beginn der Veranstaltung bei der Carus Akademie eingeht.
  • Bei späteren Stornierungen bis zu einer Woche vor Beginn der Veranstaltung werden dem Teilnehmenden 50 % der Teilnahmekosten als Stornokosten berechnet.
  • Bei späteren Stornierungen bis zu einem Tag vor Beginn der Veranstaltung werden dem Teilnehmenden 75 % der Teilnahmekosten als Stornokosten berechnet.
  • Bei einer Stornierung ab dem Tag des Beginns der Veranstaltung oder bei Nichterscheinen sind die gesamten Teilnahmekosten fällig.

Die vorgenannten Bedingungen sind gleichermaßen für interne als auch externe Teilnehmende gültig. Eventuell anfallende Stornokosten werden dem jeweiligen Vertragspartner in Rechnung gestellt.

Die Stornierung ist schriftlich oder per E-Mail an die bei der Anmeldung genannten Kontaktdaten zu adressieren. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Fristwahrung ist der Eingang der Stornierung bei der Carus Akademie.

Bei nicht fristgerechter Abmeldung aus dienstlichem Grund werden die Stornokosten gegenüber dem entsprechenden Geschäftsbereich oder der Klinik in Rechnung gestellt (über interne Leistungsverrechnung).
Bei nicht fristgerechter privater Abmeldung sind die Kosten durch den Teilnehmenden zu tragen.

Vorstehende Regelungen gelten nicht, wenn Sie einen Ersatzteilnehmenden vor Veranstaltungsbeginn stellen.

Beruht die Stornierung auf einer von der Carus Akademie zu vertretenden Pflichtverletzung werden keine Stornokosten fällig.

3. b) Weiterbildungen
Sollten Sie die angemeldete Weiterbildung nicht besuchen können, sagen Sie bitte schriftlich, spätestens acht Wochen vor Kursbeginn, ab. Bei Nichteinhaltung der Frist müssen wir Ihnen eine Verwaltungspauschale von 20% der Kursgebühren in Rechnung stellen.
Bei Kündigung innerhalb der Kurslaufzeit werden bereits entrichtete Kursgebühren nicht erstattet. Folgebeiträge werden nicht erhoben.


4.) Widerrufsrecht
Als Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, steht Ihnen ergänzend zum Storno- und Rücktrittsrecht unter Ziff. 3 ein Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen, d. h. Verträgen, die unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln wie z. B. Brief, E-Mail, Telefon oder Internet geschlossen wurden, zu.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Carus Akademie, Fetscherstraße 74, 01307 Dresden, Telefax: +49-(0)351-458-5761, E-Mail: Kathrin.hildebrandt@uniklinikum-dresden.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.



Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas Anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.
Muster-Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag nach Maßgabe der vorstehenden Wiederrufsbelehrung widerrufen wollen, dann können Sie dieses Formular ausfüllen und an uns zurücksenden. Die Verwendung des Formulars ist aber nicht zwingend.

An

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
Carus Akademie
Fetscherstraße 74
01307 Dresden

Telefax: +49-(0)351-458-5761

E-Mail: Kathrin.hildebrandt@uniklinikum-dresden.de 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung:

Bestellt am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen.


5.) Veranstaltungsabsage/Änderungen durch die Carus Akademie
Die Carus Akademie ist zum Wechsel von Dozierenden oder zu Verschiebungen im Ablaufplan aus wichtigem Grund, z. B. Erkrankung des Dozierenden, berechtigt, soweit dies dem Teilnehmenden zumutbar ist. Ein Wechsel des Dozierenden oder Verschiebungen im Ablaufplan aus wichtigen Grund berechtigen den Teilnehmenden weder zum Rücktritt noch zur Minderung des Entgelts.

Die Carus Akademie ist berechtigt, in begründeten Fällen, z. B. höherer Gewalt, insbesondere aufgrund einer Epidemie, einer Pandemie oder behördlicher Untersagungen, das Format der Durchführung (Präsenz, Online, Hybrid, o. ä.) den zugrundeliegenden rechtlichen Rahmenbedingungen anzupassen.

5. a) Fortbildungen
Die Carus Akademie kann mit einer Frist von mind. 4 Wochen von der Fortbildung zurücktreten, wenn für die Veranstaltung nicht genügend Anmeldungen vorliegen.
Die Carus Akademie behält sich das Recht vor, Fortbildungen innerhalb der 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn dann abzusagen, wenn durch Nichtverfügbarkeit des Dozierenden ohne Möglichkeit des Einsatzes eines Ersatzdozierenden oder wegen eines anderen, unvorhersehbaren Ereignisses bzw. aufgrund höherer Gewalt der geplante Termin nicht stattfinden kann.

5. b) Weiterbildungen
Sollte wider Erwarten ein Kurs nicht stattfinden können, informieren wir Sie rechtzeitig im Vorfeld.
Die Carus Akademie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden kann von der Weiterbildung zurücktreten, wenn die erforderliche Mindestteilnehmendenzahl nicht erreicht wird. Bereits entrichtete Gebühren werden erstattet. Darüberhinausgehende Ansprüche sind ausgeschlossen.
Die Carus Akademie behält sich das Recht vor, Weiterbildungen vor Veranstaltungsbeginn dann abzusagen, wenn wegen eines anderen unvorhersehbaren Ereignisses bzw. aufgrund höherer Gewalt die geplanten Termine nicht stattfinden können.


6.) Ausschluss von der Teilnahme
Die Carus Akademie behält sich das Recht vor, Teilnehmende von der Veranstaltung auszuschließen, wenn sie:
a) während der Veranstaltung eine Straftat begehen oder gegen die Hausordnung verstoßen,
b) trotz Ermahnung andere Handlungen begehen, die den geregelten Ablauf der Veranstaltung in Frage stellen,
c) in sonstiger Weise den Grundsätzen der Carus Akademie zuwiderhandeln, oder
d) die für die Veranstaltung geltende Zugangsvoraussetzungen nicht erfüllen.

Sofern Ziffer 6.) Buchstaben a) bis c) zutreffen, werden dem ausgeschlossenen Teilnehmenden bereits entrichtete Kosten nicht zurückerstattet und entfallen als Vertragsstrafe.

Die Carus Akademie behält sich bei einem Ausschluss des Teilnehmenden ausdrücklich vor, Schadensersatzansprüche gegen den Teilnehmenden geltend zu machen.


7.) Haftung
Die Carus Akademie haftet nur für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Unberührt davon bleibt die Haftung für die Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und aus dem Produkthaftungsgesetz. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrages notwendig ist und auf deren Einhaltung der Teilnehmende vertraut und regelmäßig vertrauen darf.
Im Fall der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten wird der Schadensersatzanspruch auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt, wenn dieser nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.


8.) Urheberrecht
Arbeits- und Schulungsunterlagen sowie verwendete Computersoftware sind urheberrechtlich geschützt. Unterlagen, die im Rahmen der Veranstaltung an die Teilnehmenden ausgehändigt werden, gehen, sofern nichts Gegenteiliges vereinbart wurde, zur internen Verwendung in den Besitz der Teilnehmenden über. Das Kopieren oder die Weitergabe an Dritte ist nur nach vorheriger Zustimmung der Urheberrechteinhaber zulässig.


9.) Gerichtsstand/Rechtswahl

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist 01307 Dresden, soweit das Gesetz nicht zwingend anderes vorsieht. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.


10.) Salvatorische Klausel
Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Klauseln dieser Teilnahmebedingungen wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt.



Hinweis:
Über weitere Veranstaltungen informieren wir Sie rechtzeitig im Intranet des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden sowie im Internet unter: https://www.uniklinikum-dresden.de/de/forschung-lehre-und-bildung/carusakademie/weiterentwicklung